LFW H/W16: Polar Pioneer

Nach dem Herbstmotto „Heading North“ (Gen Norden) wendet Belstaff im kommenden Winter den großen Polarexpeditionen seine Aufmerksamkeit zu.

#PolarPioneer

Berühmte Pionierinnen, insbesondere Edith „Jackie“ Ronne und ihre große Antarktisexpedition 1947, standen Pate für die Damenmode, die sich das Designteam einfallen ließ. Ronne, eine amerikanische Journalistin und Historikerin, war die erste Frau, die aktiv an einer Antarktisexpedition unter Leitung ihres Ehemannes Finn Ronne teilnahm. In einer kleinen Forschungsstation, die das 21 Kopf starke Team auf Stonington Island in Marguerite Bay an der Westküste der Antarktischen Halbinsel eingerichtet hatte, forschte sie 15 Monate lang.

Bilder wurden freundlicherweise von Nick Harvey und Jason Lloyd Evans zur Verfügung gestellt.

Diese Kollektion feiert diesen Abenteuerdrang mit Elementen aus der Polarforschung und dem Motocross-Sport, beeinflusst von Strukturelementen, die an eine Winterlandschaft erinnern, wie Schnee, Eisberge und Felsen und einem Hauch Inuit-Tracht. Motocross-Lederhosen werden mit fellgefütterten Parkas kombiniert, Jacken mit Stickerei und einem Patchwork aus Wolle und Fell lassen die Kollektion aufleben. Sie verkörpert ganz klar die Haltung und den Freiheitsgeist von Belstaff, ausgedrückt durch weiche Materialien und Linien.

“We were inspired by female pioneers venturing into the earth’s most bleak and hard-to-reach locations in the most challenging of conditions” („Unser Vorbild waren mutige Frauen mit Pioniergeist, die sich unter widrigsten Umständen in die trostlosesten und abgelegensten Winkel auf Erden wagen!“)“Protection from the elements, warmth and comfort are key themes, as are the stylistic influences derived from these lands and the animals and people that inhabit them.” („Schutz vor Wind und Wetter, Tragekomfort und Wärme machen diese Kollektion genauso aus wie die Einflüsse der einheimischen Menschen und Tiere dieser Landstriche.” - Delphine Ninous, VP Modedesign für Damen.