Durch das Objektiv

Belstaff hat sich mit dem Fotografen von Magnum, Paolo Pellegrin, Gewinner von unterschiedlichen Auszeichnungen, zusammengetan, um die kühne Kollektion für HW16 um ein Stück zu erweitern.

„Die Fotografie hilft den Menschen, zu sehen.“ – Berenice Abbott (1898–1991)

Bereits seit den frühen Anfängen der Fotografie hat sie uns geholfen, neue Welten festzuhalten und diese mit Personen zu teilen, die sie sonst womöglich nie entdeckt hätten.

Der gebürtige Italiener Paolo Pellegrin hat als Fotojournalist und Mitglied von Magnum Photos Orte und Menschen auf der ganzen Welt abgelichtet. Die Landschaften in seinen Fotos sind oftmals karg und verwüstet, wie beispielsweise die Bilder in der Fotoserie aus Japan, die er 2011 nach dem verheerenden Tsunami aufgenommen hat. Doch seine Bilder spiegeln auch die Leben der Menschen wider, die Krieg, Krankheiten und der willkürlichen Gewallt von Mutter Natur ausgesetzt sind. Natürlich interessiert er sich hin und wieder auch für gesellschaftliche Projekte, wie z. B. die dieses Jahr in Hongkong stattfindende Ausstellung zum Thema Great Performers. Im Rahmen dieses Projekts hat Pellegrin wichtige Persönlichkeiten hinter den Kulissen abgebildet und gezeigt, dass selbst die alltäglichsten Situationen etwas Besonderes haben.

Image alt goes here
Paolo Pellegrin, Magnum X Belstaff, Tenerife

Der gebürtige Italiener Paolo Pellegrin hat als Fotojournalist und Mitglied von Magnum Photos Orte und Menschen auf der ganzen Welt abgelichtet. Die Landschaften in seinen Fotos sind oftmals karg und verwüstet, wie beispielsweise die Bilder in der Fotoserie aus Japan, die er 2011 nach dem verheerenden Tsunami aufgenommen hat. Doch seine Bilder spiegeln auch die Leben der Menschen wider, die Krieg, Krankheiten und der willkürlichen Gewallt von Mutter Natur ausgesetzt sind. Natürlich interessiert er sich hin und wieder auch für gesellschaftliche Projekte, wie z. B. die dieses Jahr in Hongkong stattfindende Ausstellung zum Thema Great Performers. Im Rahmen dieses Projekts hat Pellegrin wichtige Persönlichkeiten hinter den Kulissen abgebildet und gezeigt, dass selbst die alltäglichsten Situationen etwas Besonderes haben. Als wir ihn zu Magnum Photos befragten, sagte er uns, dass es sich dabei um 'die Vorreiter auf dem Gebiet der visuellen Berichterstattung' handelt. „In den 1930er-Jahren reisten die Gründungsmitglieder um die Welt, um die aktuellen Geschehnisse festzuhalten. Angetrieben wurden sie von ihrer Neugier und ihrer Unabhängigkeit ... und daran hat sich bis heute nichts geändert. In jedem von uns versteckt sich ein Nomade.“

Weltenbummler machen sich nur selten allzu viele Gedanken, doch selbst der unerfahrenste Reisende weiß, dass praktische Dinge unerlässlich sind. Pellegrins unendliche Suche nach der perfekten Kameratasche hat ihn dieses Jahr zu Belstaff geführt.

Der Fotograf hat sich mit Frederik Dyhr, Vice President of Menswear Desing, verbündet, um gemeinsam die Magnum X Belstaff Kameratasche für die HW16-Kollektion zu entwerfen. Das Ergebnis ist eine Tasche, die problemlos als Wochenendtasche verwendet werden kann. Sie wurde aus schlichtem Baumwoll-Canvas hergestellt und mit Metallelementen aus Messing sowie mit den für Belstaff typischen, von Hand gewachsten Lederbesätzen veredelt.

'Dyhr hat die geschäftliche Beziehung zwischen ihm und Pellegrin als sehr harmonisch beschrieben. Beide glauben fest daran, dass Style und Funktionalität Hand in Hand gehen. Diese Philosophie spiegelt sich auch in der kultigen Kleidungskollektion von Belstaff wider und war omnipräsent beim Entwurf der neuen Tasche.

Pellegrin ist gleicher Meinung und erklärt: „Wir sind ein gutes Team. Ich habe mir überlegt, welche Bedürfnisse ich als Fotograf habe, und lies diese Elemente in der Designphase einfließen. Natürlich war es von Vorteil, dass Fred und ich auf der gleichen Linie sind. Er hat auf Anhieb verstanden, dass die Tasche nicht nur praktisch, sondern auch stylisch sein muss.“

Dyhr ist ein großer Fan von einigen der bekanntesten Mitgliedern von Magnum wie Henri Cartier-Bresson und Robert Capa und hat den kultigen Reporter-Style der Agentur als Designvorgabe für das Designteam festgelegt – und zwar nicht nur für diese, sondern für viele andere Kampagnen auch. Die Marke konnte dank der zeitlosen und praktischen Teile eine enge Verbindung zu Magnum und der Welt der Fotografie aufbauen.

Pellegrin fügt dem hinzu: „Ich glaube, dass beide Marken tief verwurzelte Werte und ein unstillbares Verlangen nach Abenteuer haben, das nur die Fotografie verewigen kann.“

Die Kampagne Ansehen

Share