Pflegehinweise

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie den Kundendienst unter (0049) 0800 664 6377

Mit der richtigen Pflege können Sie sich lange an Ihrem Kleidungsstück aus gewachster Baumwolle erfreuen. Gewachste Baumwolle (auch als Öltuch bekannt) ist ein einzigartiges, widerstandsfähiges Material. Bei der Herstellung werden zweilagige Baumwollgarne in ein robustes Segeltuchmaterial eingewebt. Anschließend wird es mit unserer eigenen Mischung aus Mikro- und speziellen Wachsen behandelt. Dank der Behandlung mit Öl/Wachs bildet sich eine gegen Wind und Wasser resistente Schicht, die die Atmungsaktivität der Baumwolle nicht einschränkt.

Sehen Sie sich unsere Demo zur Imprägnationstechnik an und kaufen Sie den Wachs von Belstaff hier.

+ Reinigung

Eine regelmäßige Reinigung sorgt nicht nur für ein makelloses Erscheinungsbild, sondern entfernt auch Staub und Schmutz, wodurch die vorzeitige Abnutzung verhindert wird. Außerdem können Sie somit vermeiden, dass hartnäckige Flecken entstehen.

• Entfernen Sie getrockneten Schlamm, Sand und Kies, insbesondere an den inneren Ärmelnähten, so schnell wie möglich, da diese Verunreinigungen scheuernde Eigenschaften haben.
• Waschen Sie sie nur mit kaltem Wasser oder einem feuchten Schwamm ab. Verwenden Sie bei hartnäckigen Flecken eine weiche Reinigungsbürste und spülen Sie die Reste mit Wasser ab.
• Lassen Sie das Kleidungsstück mindestens 24 Stunden lang an der Luft trocknen.
• Imprägnieren Sie das Kleidungsstück komplett nach der Reinigung.

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit Reinigungsmethoden, die Sie vermeiden sollten, da dadurch die Imprägnierung beschädigt oder entfernt werden könnte und u. U. die Garantie ungültig wird:

• Nicht chemisch reinigen.
• Nicht waschmaschinengeeignet.
• Nicht trocknergeeignet.
• Keine Seife oder sonstige Waschmittel verwenden.
• Keine Lösungs- oder Bleichmittel verwenden.
• Nicht bügeln oder stärken.
• Nicht trocknen oder direkter Flamme aussetzen.
• Nicht direkter Sonneneinstrahlung über einen verlängerten Zeitraum hinweg aussetzen (z. B. Heckscheibe im Auto).

+ Imprägnierung

Die meisten Kleidungsstücke aus gewachster Baumwolle müssen in regelmäßigen Abständen von einem Jahr erneut imprägniert werden. Falls Sie bemerken, dass die Jacke bei häufigem Tragen schneller austrocknet, warten Sie nicht so lange. Falls Ihr Kleidungsstück unebene, glänzende oder trockene Stellen aufweist bzw. das Wasser an bestimmten Stellen nicht abperlt, ist dies ein Anzeichen dafür, dass diese Stellen erneut imprägniert werden müssen. Sie müssen das Kleidungsstück nicht komplett imprägnieren (dies ist nur nach der Reinigung erforderlich).

Durch die Imprägnierung Ihrer gewachsten Baumwolljacke ist sie wieder genauso wasserabweisend wie am ersten Tag. Sie verlängern somit nicht nur die Lebensdauer Ihrer Jacke, sondern bringen auch die Farbe wieder zum Glänzen und sorgen dafür, dass sich an den Nähten keine Löcher bilden. Imprägnierwachs lässt Ihre Kleidung wieder wie neu erscheinen.

• Vergewissern Sie sich, dass das Kleidungsstück sauber und trocken ist. Legen Sie es auf eine flache Oberfläche und tragen Sie mit einem weichen, fusselfreien Baumwolltuch ein bisschen Wachs auf.
• Verwenden Sie einen Föhn, um das Wachs beim Auftragen auf dem Tuch oder der Jacke zu erwärmen. Dies erleichtert Ihnen die Arbeit und das Ergebnis ist ebenmäßiger..
• Tragen Sie das Wachs mit kreisenden Bewegungen ebenmäßig auf. Achten Sie darauf, nur eine dünne Wachsschicht aufzutragen, die vom Stoff absorbiert werden kann. Tragen Sie auf Nähte und abgenutzte Stellen eine dickere Wachsschicht auf.
• Wischen Sie überschüssiges Wachs ab und hängen Sie das Kleidungsstück an einen gut belüfteten Ort zum Trocknen.
• Verteilen Sie am nächsten Tag überschüssiges Öl, das nicht absorbiert wurde. Tragen Sie auf trockene oder glänzende Stellen eine weitere Schicht Wachs auf.

+ Aufbewahrung

Bewahren Sie Ihre gewachste Baumwolljacke oder Ihren gewachsten Baumwollmantel für eine lange Lebensdauer an einem gut belüfteten Ort auf. Entfernen Sie getrockneten Schlamm, Sand und Kies so schnell wie möglich, da diese Flecken das Material scheuern.

Kleidungsstücke, die in feuchtem Zustand oder an einem feuchten Ort aufbewahrt werden, können von Schimmel befallen werden. Überprüfen Sie Ihr Kleidungsstück nach der Aufbewahrung in regelmäßigen Abständen, um Schimmel oder Anzeichen von Schimmel zu erkennen und möglichen Schäden vorzubeugen.

Bewahren Sie das Kleidungsstück an einem trockenen, kühlen und gut belüfteten Ort auf (entweder aufgehängt, eingerollt oder gefaltet).

+ Reparatur

Wir bitten Sie, sich bei Fragen zu Reparaturen an einen Mitarbeiter im nächstgelegenen Store oder an den Kundenservice zu wenden: (0049) 0800 664 6377 oder kundendienst@belstaff.com.

+ Besondere Hinweise

Vermeiden Sie den Kontakt zwischen Kleidungsstücken aus gewachster Baumwolle und hellen Kfz-Ledersitzen. Wir empfehlen Ihnen, die ersten paar Wochen nach dem Kauf oder der Imprägnierung Ihres Kleidungsstücks vorsichtshalber das Kleidungsstück auszuziehen, bevor Sie sich in ein Auto mit Ledersitzen setzen. Sobald der natürliche Trocknungsprozess einsetzt, wird sich das Kleidungsstück trockener und weicher anfühlen. Ist dies der Fall, können Sie das Kleidungsstück wieder wie gewohnt tragen.

+ Änderungs- und Pflege-Serviceleistungen

Wir bieten eine Vielzahl an Verkaufs-Serviceleistungen in unseren Geschäften an. Leider sind derzeit nicht alle dieser Serviceleistungen auch außerhalb Großbritanniens verfügbar. Wenn Sie erfahren möchten, welche Serviceleistungen in Ihrer Nähe verfügbar sind, empfehlen wir Ihnen, Ihr Bekleidungsstück in die nächstgelegene Filiale zu bringen, oder sich an unser Kundenservice-Team unter (0049) 0800 664 6377 oder customerservice@belstaff.com zu wenden.

Sämtliche Oberbekleidung

• Reißverschluss ausbessern
• Imprägnierung
• Ärmel kürzen (Baumwolljacken)
• Ärmel kürzen (Lederjacken)
• Hosen/Jeans kürzen
• Futter erneuern (rundum)
• Futter ausbessern (teilweise)
• Nähte nachnähen
• Material ausbessern (Löcher oder Risse flicken)
• Ersatzgürtel (Leder)
• Ersatzgürtel (Baumwolle)
• Gürtel kürzen
• Maschen flicken/Nähte nachnähen (Strickwaren)
• Imprägnierung von Pelzjacken/Jacken mit Pelzbesatz
• Lederbehandlung/-pflege
• Druckknöpfe ausbessern (alle)
• Reißverschlussschieber ausbessern

Schuhe/Stiefel

• Absatz ausbessern
• Neu besohlen (lange Leder- oder Gummisohle)
• Absatz ausbessern und neu besohlen
• Reißverschluss ausbessern
• Knöpfe/Druckknöpfe ausbessern
• Nähte nachnähen
• Polieren